Kontakt

Fragen? Wir freuen uns, Ihnen zu helfen. Kontaktieren Sie uns.

+32 (0) 264 158 44

info@transwide.com

Die größten Herausforderungen bei Chemietransport und Gefahrgutlogistik

Chemiefirmen werden mit immer strengeren Vorschriften konfrontiert und stehen unter dem Druck, Frachtkosten senken zu müssen.

  • Sichere und konforme Transportdurchführung und Gefahrgutdokumentation
  • Management von Schüttgutaufträgen, einschließlich offener Aufträge
  • Kontrolle über Transportkosten und Verfolgung der Frachtführer-Performance
  • Integration in ERP-Lösungen

Kontakt

Management von Zusatzkosten in der Chemielogistik

Auch wenn einige Chemieunternehmen die Frachtprüfungs- und Zahlungsvorgänge zum Teil automatisiert haben, besitzen die meisten keinen detaillierten Einblick in die tatsächlichen Transportkosten. Fundierte Kenntnisse beim Frachtkostenmanagement – bis hin zu sämtlichen Zusatzkosten und Zuschlägen – ist der entscheidende erste Schritt, um Frachtausgaben unter Kontrolle zu bekommen.

Beim Chemietransport können etwa Zuschläge für die Gefahrgutlogistik und die von Behörden vorgeschriebene Dokumentation sowie Kosten für weitere Dienstleistungen anfallen, z. B. für die Reinigung nach dem Transport von Flüssigkeiten oder Schüttgut. Eine effizientere Methode für das Frachtkostenmanagement zu finden, wird sogar noch wichtiger, wenn Chemieunternehmen versuchen, ihre operative Performance zu verbessern und Margen zu erhöhen.

Führende Hersteller setzen doppelt so häufig auf Online-Rampenplanung

Integration und Automatisierung sind die Erfolgsschlüssel für eine nahtlose Lieferkette in der chemischen Industrie.

Wie im neuen Aberdeen-Whitepaper „Digitizing Transportation Management: Key drivers for chemical and aggregate materials manufacturers“ zu lesen ist, reichen ERP-Systeme nicht aus, um die komplexen Supply-Chain-Anforderungen der Chemiebranche zu erfüllen. Ob bei der Frachtführer-Auswahl oder Kostenermittlung – immer mehr führende Chemieunternehmen synchronisieren ihren Informationsfluss online mit einem Transportation Management System (TMS). Lesen Sie dieses Whitepaper, um mehr darüber zu erfahren, wie Supply-Chain-Manager aus der Chemiebranche die Abläufe für Güter, Informationen und Mittel über immer komplexer werdende Logistiknetzwerke steuern. Lernen Sie die Erfolgsfaktoren kennen, durch die sie nicht nur die Einhaltung aller Vorschriften und Bestimmungen sicherstellen, sondern ihren Kunden auch einen herausragenden Service bieten können.

Hersteller von Chemikalien- und Aggregatprodukten haben sehr spezielle Anforderungen an das Transportmanagement, die ERP-Systeme nicht mit ihren Standardfunktionen erfüllen können.

Aberdeen Research Group, 2018

eBook herunterladen

Bessere Compliance und vollständige Lieferketten-Transparenz

Angesichts der Tatsache, dass Chemieunternehmen in einem immer stärker regulierten Umfeld tätig sind, ist und bleibt der konsequente Umgang mit Vorfällen, Sicherheitsfragen und anderen rechtlichen Vorgaben eine ständige Herausforderung. Unternehmen aus der Chemiebranche müssen genau wissen, wie ihre Produkte in den einzelnen Transportphasen gehandhabt werden, am besten mit Live Tracking. Da Gefahrgüter an sich gefährlich sind, kann ein Vorfall weitreichende Folgen haben. Vollständige Transparenz und Nachverfolgbarkeit sind daher unerlässlich.

 

Keine Datensilos mehr

Die derzeitigen Datensilos, bedingt durch die Punkt-zu-Punkt-Verbindungen in typischen ERP-Umgebungen, lassen es nicht zu, dass Informationen an verschiedene Partner mit möglicherweise unterschiedlichen IT-Fähigkeiten weitergegeben werden. Disponenten, Planer, Betriebsleiter und Unternehmensführer stehen am Ende vor unterschiedlichen oder veralteten Informationen, was mit sicherheitsbezogenen oder regulatorischen Risiken verbunden sein kann. Heutzutage sind integrierte Systeme und Geschäftsprozesse erforderlich, um sicherzustellen, dass alle dasselbe sehen. Dies ist aber nur möglich, wenn ein gemeinsames Informationsmodell vorhanden ist, wie bei einem TMS.

Transwide-Referenzen von Kunden aus der Chemie-, Bergbau- und Mineralienindustrie

 

Durch die Optimierung der Bereiche Beschaffung, Planung, Ausführung, Abwicklung und Analyse sorgt Transwide für eine nahtlose Integration und globale Transparenz für Tausende von Benutzern weltweit. Zu unseren Kunden zählen einige der bedeutendsten Unternehmen aus der Chemie-, Bergbau- und Mineralienindustrie.

Machen Sie Transwide zu Ihrem neuen Wachstumspartner

Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von uns zeigen, wie Sie Ihren Wettbewerbsvorteil steigern können

Ja, ich möchte Informationen über Produkte, Dienste und Veranstaltungen von Alpega erhalten.

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß der Datenschutzrichtlinie von Alpega verarbeitet. Durch das senden dieses Formulars bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzrichtlinie gelesen haben.